Manta Manta :-)

Am Vortag war ich kurz bei der Tauchbasis, um mich nach Schnorcheltrips (evt. zu einem Manta Point) zu informieren. Leider machte man mir kein allzu großen Hoffnungen; es wären nur noch hin und wieder Mantas in der Nähe. Die einzige Möglichkeit, wäre, dass mir Ahulam (Tauch- und Schnorchelguide) Bescheid gibt, falls ein Manta gesichtet wird und wir dann mit dem Jetski rausfahren und ich dann schnorcheln kann.

Eigentlich hatte ich mir das schon abgeschminkt, aber nachmittags kam tatsächlich ein Anruf von Ahulam: ein großer Manta sei „an der Ecke“ (Ecke Außenriff/Kanal; ganz in der Nähe des sehr bekannten Tauchplatzes Fushifaru Thila) gesichtet worden.

Also schnell meine Schnorchelsachen geschnappt, die Gropro und flott rüber zur Tauchbasis. Ich bin eigentlich überhaupt kein Freund von Jetskis auf den Malediven, weil ich diese „Krachmacher“ in dieser traumhaften ruhigen Umgebung nicht mag, aber in diesem Fall bin ich über meinen Schatten gesprungen, rauf auf den Jetski und los Richtung Corner.

Wir mussten auch nicht lang Ausschau halten … da war er … Ein wirklich recht großes Exemplar und ich war total aufgeregt und bekam die Flossen kaum schnell genug an. Rein ins Wasser …

20181120_060932.jpg
DCIM100GOPROG0130840.JPG
20181120_061148.jpg
DCIM100GOPROG0130839.JPG
20181120_061008.jpg
DCIM100GOPROG0130838.JPG
20181120_061032.jpg
DCIM100GOPROG0130836.JPG

Er drehte kurz ab und kam dann nochmal; diesmal genau auf mich zu und drehte haarscharf vor mir ab. Er hätte mich beinahe mit seiner Schwinge gestreift. Was für ein beeindruckendes Erlebnis. Mantas sind einfach wunderschöne und majestätische Tiere.

GX010842_1542626639803_high_1990.jpg

GX010842_1542626639803_high_5737.jpg

GX010842_1542626639803_high_3866.jpg

GX010842_1542626639803_high_8628.jpg

GX010842_1542626639803_high_1628.jpg

GX010842_1542626639803_high_9777.jpg

GX010842_1542626639803_high_2913.jpg

Im Schlepptau hatte er tausende von Regenbogenmakrelen. Allein schon das war ein Erlebnis; mittendrin in einem riesigen Schwarm in der Sonne glitzernder Fische. Wunderschön.

Eigentlich hatte ich gedacht, die Sandbank könne nicht mehr getoppt werden. Konnte sie doch und ich bin unendlich glücklich, dass ich diesen Moment erleben durfte. Fast auf Tuchfühlung mit meinem absoluten Lieblingsmeeresbewohner … Shukuriyya Ahulam for checking out for me if a Manta is around and for this short but so impressing trip :-).

Anschließend bin ich noch ziemlich euphorisiert mit einem Dauergrinsen im Gesicht über die Insel spaziert. Schöne Fotomotive gibt es an jeder Ecke.

Am späten Nachmittag war „Tea Time“ mit dem Management. Bei maledivischen Snacks und Ginger- oder Lemongras-Eistee haben die Gäste die Möglichkeit, in ungezwungener Runde an der Bar bzw. am Pool mit dem immer präsenten Management-Team zu unterhalten.

Kommentar verfassen